• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Darmkrebs oder Hämhorroiden?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Darmkrebs oder Hämhorroiden?

    Hallo,

    Es ist mir recht peinlich dies hier zu schreiben.

    Iich mache mir große Sorgen wegen meinen Hämhorroiden

    Bin 40 Jahre alt und habe eigentlich schon immer leichte (kleine) Beschwerden im Schließmuskelbereich. Eine Darmsapiegelung vor einem Jahr war oB. Alles bestens.

    Jedoch habe ich einen milchig-weißen, geruchlosen Ausfluss aus dem After und besonders dann wenn ich meine leicht sichtbaren Hämhorroiden etwas drücke.

    Zäpfchen etc helfen nur vorübergehend.

    Kann das der Anfang eines Krebses sein. Bitte antwortet mir kurz.

  • RE: Darmkrebs oder Hämhorroiden?


    Schleimabgänge sind ein Zeichen, dem man nachgehen sollte (allerdings nicht unbedingt typisch für ein Karzinom). Schleimabsonderungen könnten von einem Polypen, Divertikel oder einer Mariske (Schleimhautfalte) kommen (weniger aus einer Hämorrhoide). Die unauffällige Darmspiegelung vor einem Jahr spricht gegen einen Polypen. Trotzdem würde ich bei weiterem Bestehen dieses Symptoms mal zu dem Gastroenterologen gehen, der seinerzeit die Spiegelung vorgenommen hatte. Vielleicht hat der eine Erklärung.

    Kommentar