• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Frage an Prof Wust

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage an Prof Wust

    Betrifft.: Magenkrebs inoperabel, Patientien 36 Jahre alt

    Sehr geehrter Herr Professor,

    der behandelnde Onkologe hat uns heute mitgeteilt, dass die Lebenserwartung ohne Behandlung bei 3-4 Monaten und mit Chemo bis zu 1 Jahr betragen könnte.

    Sehen Sie aus Ihren Erfahrungen noch Vernünftige Therapiemethoden, um zumindest eine wesentliche Verlängerung der Lebenserwartung herbeiführen zu können? Sie ist doch erst 36!

    Danke im voraus für Ihre Mühe!

    Dieter Hofer

  • RE: Frage an Prof Wust


    Das entspricht den üblichen Werten. Leider gibt es keine weiteren etablierten therapeutischen Maßnahmen, die zur Verfügung stehen. Wie schon gesagt, es sind mittlere Überlebenszeiten, d.h. sie können für einige Patienten deutlich überschritten werden. Man sollte mit der Chemotherapie beginnen. Fragen Sie doch mal, ob nach einigen Zyklen der Chemotherapie doch eine Op versucht wird. Damit könnte man die Prognose noch weiter verbessern. Aber ich weiss nicht, ob das möglich ist, da ich die derzeitige Ausbreitung nicht kenne.

    Kommentar


    • RE: Frage an Prof Wust


      Danke Herr Professor!

      mfg
      hdmval

      Kommentar