• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Stimmbänder

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Stimmbänder

    Ich bin 48 Jahre alt und seit vielen Jahren jedesmal nach einer Erkältung eine mindestens 14 Tage anhaltende Heiserkeit. Mein HNO-Arzt hat eine chronische Laryngitis diagnostiziert und regelmäßig meine Stimmbänder untersucht. Jetzt hat er mich wegen Knoten auf den Stimmbändern zur UNI-Klinik geschickt. Dort hat man mir nur die Möglichkeit einer OP eingeräumt, da die endoskopische Untersuchung nicht feststellen konnte, ob gutartig, aber ich soll von gutartig ausgehen. Es soll in der OP reichlich was abgetragen werden. Ich bin Privatpatient und frage mich, ob unbedingt eine Operation sein muss. Warum kann man nicht einfach erstmal eine Probe entnehmen. Die endoskopische Untersuchung fällt mir sehr leicht, ich brauchte bisher keine Betäubung. Ich habe eine sehr kratzige Stimme und fürchte, das sich dies durch eine OP noch verschlechtern kann, Wäre eine virtuelle Endoskopie sinnvoll? Außerdem bin ich chronischer Rückenschmerzpatient und nehme regelmäßig Ibuprofen 600 und bekomme Corzison gespritzt.