• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

frage an Dr.Wust

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • frage an Dr.Wust

    Guten Tag... ich habe seit ca. vier Monaten Schmerzen in der linken Hode (nur bei Druck auf Hoden). Ich war schon bei einem Urologen und er konnte nichts feststellen (ausser evtl. eine kleine Krampfader). Er sagte es sei alles in Ordnung. Ich bin trotzdem noch beunruhigt, weil ich nicht weiss wovon es kommt und wie ich mich verhalten muss. Es wird keine Tätigkeit beeinträchtigt, also Wasserlassen und auch der Geschlechtsverkehr funktionieren ohne Schmerzen und eine Verhärtung gibt es auch nicht. Ich spüre manchmal beim Sitzen oder Liegen aber auch beim gehen ein leichten Schmerz in der linken Hode (auch ein Ziehen im Bein oder Bauch. Und wie gesagt wenn ich beide Hoden mit leichtem Druck abtaste, schmerzt die Linke. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

    Vielen Dank im Voraus, Tim


  • RE: frage an Dr.Wust


    Wenn der Urologe am Hoden nichts findet bzw. nichts tasten kann, wird da auch nichts sein. Es ziehen einige Nerven durch den Leistenkanal in den Hoden. Im Leistenkanal kann es zu Schwellungen kommen (vielleicht auch zu enge Kleidung, Überanstrengung, Sitzposition o.ä.). Vielleicht zieht auch der Hoden am Nervenbündel. Die Nerven strahlen auch aus (Bauch, Oberschenkel). Durch Umlagerung oder andere belastung würde ich versuchen, ob die Beschwerden abklingen. Überlegen Sie auch, ob Sie irgendetwas anders machen, seit die Beschwerden aufgetreten sind (Kleidung usw.).

    Kommentar