• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Dr.Wust - Vitamin C

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dr.Wust - Vitamin C

    Hallo Prof Dr Wust,

    Ich habe eine essentielle Thrombozythämie.

    Ich möchte gern über ca. 4 Wochen mein Immunsystem mit Vit C steigern, und meinen Körper gegen Bakterien und Viren unanfälliger machen. Habe in letzter Zeit auch viel Antibiotika bekommen, deshlab tut mir das jetzt bestimmt gut. Dazu habe ich folgende Fragen:

    Kann ich Vitamin C in hochdosierten Mengen über 4 Wochen einnehmen? Oder schadet das dem Körper?

    Ich dachte an ca 1000mg pro Tag. Ist das zuviel? Oder ist diese Menge noch gar nicht hochdosiert?

    Ich möchte es gern versuchen! Schaden kann es ja bestimmt nicht! Sonst gäbe es diese Präparate wahrscheinlich gar nicht rezeptfrei in der Apotheke!

    Über Ihre Antwort freue ich mich sehr!


  • RE: Dr.Wust - Vitamin C


    Ich muss Sie "ent-täuschen". Vitamin C genügt bei weitem nicht. Das ist in etwa so, wie wenn ich ein Fussballspiel nur mit dem Torhüter gewinnen möchte.

    Was Sie als erstes benötigen, ist eine optimale Darmsanierung. 80% des Immunsystems sitzen im Darm.

    Darüberhinaus sollten Sie zwingend Ihre Zellen versorgen und zwar mit Nähr-und Vitalstoffen, mit Sauerstoff. Sie sollten Ihre Zellen entsäuern, also von Schadstoffen befreien und zuguterletzt Ihre Zellen schützen.

    Nun es würde den Rahmen sprengen, um dies alles im Detail zu erklären. Es tönt vielleicht kompliziert, lässt sich praktisch aber ganz einfach bewerkstelligen.

    Wenn Sie sich in irgendeiner Form angesprochen fühlen, könnte ich Ihnen ein paar wichtige Details zumailen.

    So oder so viel Kraft.

    Allin

    Kommentar


    • RE: Dr.Wust - Vitamin C


      Hallo,

      lesen Sie mal die folgenden Artikel:

      http://www.spiegel.de/wissenschaft/m...328204,00.html

      http://www.spiegel.de/wissenschaft/m...327438,00.html

      Also wirklich unschädlich??

      Von daher vielleicht lieber zurückhaltender dosieren - und die Vitamine soweit wie möglich in "natürlicher Form" zuführen (Vit. C = z.B. Orangensaft, frisch gepresst wäre optimal).

      "Schaden kann es ja bestimmt nicht! Sonst gäbe es diese Präparate wahrscheinlich gar nicht rezeptfrei in der Apotheke."
      Vorsicht! "Rezeptfrei" bedeutet nicht "harmlos". Es ist alles eine Frage der richtigen Anwendung und Dosierung sowie der individuellen Verträglichkeit.

      mfg
      tommy5

      Kommentar


      • RE: Dr.Wust - Vitamin C


        ich habe Interesse, mehr zu erfahren über das, was der autor allin angedeutet hat. Gibt esi eine Möglichkeit??

        vielen Dank

        lara03

        Kommentar



        • RE: Dr.Wust - Vitamin C


          Na ja :-) Wichtig ist immer zu wissen, "wer" hinter irgendwelchen Artikeln steckt. Da kann sich jeder selbst mal Gedanken machen. Dass synthetische Vitamine nonsens sind, behaupte aber auch ich.

          Allin

          Kommentar


          • RE: Dr.Wust - Vitamin C


            Anders als beim Vit A (und Vit D) ist beim Vit C eine Hypervitaminose nicht be-kannt. Das überflüssige Vit C wird ausgeschieden. Schädlich ist es daher nicht. Allerdings haben alle bisherigen Studien (und da gibt es einige, insbesondere auch Doppelblindstudien) gezeigt, dass Vit C (auch in hohen Dosen) die Infektanfälligkeit (und auch andere Erkrankungshäufigkeiten) nicht beeinflusst.

            Kommentar