• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blutbild

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blutbild

    Bei meinem Mann (60J) wurde zur Abklärung eines unklaren Verdachtes an der Prostata ein MRT mit Enorektalspule gemacht. Das Ergebnis war negativ, d.h. kein Anhalt für eine bösartige Veränderung.
    Nun wurden bei dieser Untersuchung leicht vergösserte Lymphknoten in der Leiste und an der Ileaca externa festgestellt.
    Der Arzt schriebe in seinem Befund zur Kontrolle solle ein Differentialblutbild angefertigt werden.
    Was der Radiologe nicht wusste, dass dieses Differentialblutbild und ein grosses Blutbild vor 6 Wochen angefertigt wurden und laut Aussage unseres Internisten völlig unauffällig war und alle Werte im Mormbereich. Nur die Anzahl der Lymphozyten war minimalst erniedrigt. (Normwert 25-40, Wert bei meinem Mann 24)
    Sollen wir jetzt nochmals ein Differentialblutbild anfertigen lassen oder kann man die Sache auf sich beruhen lassen wenn vor 6 Wochen alles i.O war?
    Hatte der Radiologe evt den Verdacht auf Morbus Hodgkin ?
    Herzlichen Dank für die Antworten
    Christine



    --------------------------------------------------------------------------------