• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Metastasen / Antikörper

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Metastasen / Antikörper

    1. Kann man sich bei einem bereits metastasierten Carcinom vor weiterer Metastasenbildung schützen oder muß man die Krebserkrankung, wenn sie sich bereits im Stadium der Metastasierung befindet, als unheilbar einstufen und weitere Metastasierungen als unabwendbar hinnehmen? Man hört und liest sehr viel über entsprechenden Aufbau des Immunsystems, das durch Vitamine/Mineralstoffe/Spurenelemente/Sauerstoff - bzw. Ozonzufuhr u. ä. in einen wieder funktionsfähigen Zustand versetzt werden soll und dadurch die Krebserkrankung besser bekämpfen kann, u. a. eben auch die Metastasenneubildung verhindern soll?!

    2. Verschiedene Krebserkrankungen werden durch Antikörper bekämpft. Ist es richtig, daß man darunter Antikörper versteht, die dem Patienten i. V. gegeben werden oder geht es hier um die Bildung von entsprechenden Antikörpern im Blut, die dann die Krebserkrankung bekämpfen?

    3. Gibt es einen solchen Antikörper für ein metastasiertes, nichtkleinzelliges Bronchial-Ca.?


  • RE: Metastasen / Antikörper


    Wenn bereits Metastasen vorliegen, gilt ein Karzinom nach heutigem Kenntnisstand als unheilbar. Wir gehen davon aus, dass dann schon viele Metastasen vorliegen. Es gibt allerdings Ausnahmen, dass nur wenige oder eine Metastase vorliegen, die man erfolgreich therapieren muss (z.B. operativ), um den Patienten zu heilen. Durch die von Ihnen beschriebenen (unspezifischen) Maßnahmen wird man eine Metastasierung allerdings weder verhindern noch therapieren können. Der Einsatz von Antikörpern ist heutzutage vorwiegend direkt, also auf bestimmte an der Zell-oberfläche liegende Rezeptoren (Antigene) gerichtet. Wenn diese Rezeptoren vor-wiegend an den Tumorzellen sitzen, kann man das zur Tumortherapie einsetzen. Beim NSCLC wird der gegen den Wachstumsrezeptor gerichtete monoklonale Anti-körper Cetuximab eingesetzt. Impfungen (aktive Immunisierung) sind in der Ent-wicklung (SILVA-Studie).

    Kommentar