• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

LK - Frage an Dr. Hennesser

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • LK - Frage an Dr. Hennesser

    Sehr geehrter Herr Dr. Hennesser,

    Vater 78 Jahre, 44Kg 167cm Diagnose: Bronchialkarzionom (Plattenephitel) Metastasen
    am Knochengerüst. Sehr schlechte Verfassung.
    niedriger Blutdruck, Schwindel - Im Krankenhaus durch Sturz Bruch eines Gelenkknochens. Psychisch sehr belastet. Tumor ins Gewebe infiltriert dadurch sehr starke Schmerzen. Im Moment Medikation: 3 x Tramadol 200, 1 x Fentanypflaster
    50ug, Atosil Tropfen, Frisium 1 x und 1 x Betablocker weil Herzfrequenz vorwiegend nachts
    manchmal auf 130 Puls und niedrigem Blutdruck
    angestiegen ist. Beloc Zoc 100 1x

    Zustand ist tagsüber teilweise sehr verwirrt,
    versucht natürlich auch alles zu verdrängen.
    Sehr große Ängste usw.

    Direkte Krebsbehandlung keine.

    Meine Frage an Sie und ich wäre Ihnen sehr dankbar wenn Sie uns als erfahrener Onkonloge
    einen Tip geben könnten.

    1.Schmerztherapie - Was liesse sich daran verändern so das insbesondere die geistige Verwirrtheit besser in den Griff zu bekommen?
    Soviel Opiode Gefahr der Atemdepression ins besondere bei Lungenschwäche?
    2. Empfehlung Ernährung? Astronautenkost?
    3. Krebstherapie - Wenn ja was kann man machen?

    Ich bedanke mich für Ihre Bemühungen.

    Thomas Bernhard


  • RE: LK - Frage an Dr. Hennesser


    ... wurde im Chemo-Forum beantwortet ...

    t.

    Kommentar