• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

OP Meningeom

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • OP Meningeom

    Sehr geehrter Professor Wust,

    bei mir wurde ein etwa 3 cm großes Meningeom am Hinterkopf diagnostiziert. Da es epileptische Anfälle auslöst würde ich mich für eine OP entscheiden. Das Beratungsgespräch findet allerdings erst am 22.09.04 statt. Meine Frage: Wird bei der Operation lokal betäubt oder erfolgt sie unter Vollnarkose? Falls beide Möglichkeiten bestehen, zu welcher würden Sie mir raten?

    Mit freundlichen Grüßen
    Kathrin C.


  • RE: OP Meningeom


    Auf jeden Fall sollte eine solche Operation in Allgemeinanästhesie erfolgen. Das ist vor allem angenehmer für den Patienten, und die Anästhesie wird immer sicherer. Ich kann mir kaum vorstellen, wie hier überhaupt eine Lokalanästhesie gehen sollte.

    Kommentar