• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

"kalte" und "warme" Knoten

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "kalte" und "warme" Knoten

    Ich weiß nicht, ob ich hier im richtigen Forum bin

    Sehr geehrter Herr Prof. Wust,

    eine Bekannte von mir war bei einer Untersuchung des Halses. Hierbei wurden kalte und warme Knoten diagnostiziert. Die OP ist im September.

    Was bedeuet "Warme"/"Kalte" Knoten?

    Vielen Dank für die Antwort

    Herzliche Grüße
    Susanne Dostal


  • RE: "kalte" und "warme" Knoten


    Der Begriff ?warm" und ?kalt" bezieht sich auf die Anreicherung von radioaktivem Jod im Schilddrüsenszintigramm. Ein warmer Knoten reichert ähnlich viel Jod an wie die normale SD. Ein kalter Knoten ist nicht stoffwechselaktiv, was eher verdächtig ist. Ein heißer Knoten liegt hier offenbar nicht vor - dieser kann zu einer Überfunktion führen. Hier scheint es sich um eine sog. Struma nodosa zu handeln, in der mehrere Knoten vorliegen. Man kann die SD operativ verkleinern und dabei die Knoten entfernen. In einer Struma sind Knoten meistens gutartig.

    Kommentar


    • RE: "kalte" und "warme" Knoten


      Guten Morgen Herr Prof. Wust,

      vielen Dank für Ihre Antwort.

      Herzliche Grüße aus dem herbstlichen Ulm

      Susanne Dostal

      Kommentar