• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Anderes Leberkarzinom nach Darmkarzinom - Chancen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Anderes Leberkarzinom nach Darmkarzinom - Chancen?

    Meine Mutter wurde im Dez. 2003 an einem Rektalkarzinom operiert (T2/N2 - 10 von 25 Knoten befallen / R0) und bekam postoperativ 6 Mon. Chemo (1 Woche jeden Tag). Nach Abschluss dieser Chemo wurde jetzt im Juli ein grossflaechiger Tumor durch Ultraschall auf der Leber entdeckt (80%), der nach einer CT als Metastase sofort mit einer 1. Chemo ueber Port angegangen wurde (weil keine neuen Herde in Darm oder Lunge), mit dem Ziel, die Groesse einzudaemmen, um dann moeglichst operieren zu koennen. Nach einer Leberpunktuation wurde jedoch festgestellt, dass dieser Tumor nicht mit dem Primaertumor zusammenhaengt (sondern hormonell bedingt ist, wenig erforscht), die Chemo ueber Port also nicht das Richtige war. Es heisst, dass nun Untersuchungen folgen (Schilddruese etc.), um die Ursache dieses Tumors zu ergruenden. Da ich selber im Ausland lebe, nicht selber mit dem Arzt sprechen konnte, lebe ich mit unbrauchbaren Informationen aus 2. Hand, die mich in Unsicherheit lassen, bis ich Ende August wieder vor Ort in Deutschland bin. Was ich ueber das Internet erfahren, laesst mich in grosser Besorgnis zurueck. Deswegen meine Frage an einen Spezialisten, der evtl. mit meinen wenigen Informationen etwas anfangen kann. Wie sieht unter den gegebenen Bedingungen die Lebenserwartung meiner Mutter aus? Mein Gefuehl sagt mir, dass die Prognose extrem schlecht ist. Ich bedanke mich im voraus fuer einen Beitrag.


  • RE: Anderes Leberkarzinom nach Darmkarzinom - Chan


    Das könnte ein Adenom sein. Zumindest scheint es keine Metastase zu sein. Wenn das der Fall ist, wäre alles erst einmal in Ordnung. Dann müsste der Tumor aber schon vor der Op nachweisbar gewesen sein. Ich wundere mich, dass man den Tumor da nicht gesehen hat (oder hat man die Leber nicht untersucht)?

    Kommentar


    • RE: Ergänzung


      Es geht aus Ihren Angaben nicht hervor, ob es ein gut- oder bösartiger Tumor ist. Etwas voreilig habe ich vermutet, dass es ein gutartiger Tumor ist. Das muss aber erst geklärt werden. Theoretisch könnte es auch ein HCC sein.

      Kommentar