• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Frage an Prof Wust

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage an Prof Wust

    Sehr geehrter Herr Professor Wust,

    Wenn man eine Viruserkrankung,Krebserkrankung oder sonst eine Erkrankung hat kann es dann sein das man dann den Virus oder etwas anderes mit blossem Auge im Blut sehen kann?
    Der Heilpraktiker sprach von *Dreck* !?
    Was meint der jetzt damit genau?
    Ich kann mir nicht vorstellen das so etwas im Krankenhaus übersehen wird.
    Handelt es sich dabei um tote Viren,Abfallstoffe oder ist die Konzentration der Viren so hoch das sie ohne Mikroskop zu sehen sind?
    Meine Blutwerte waren immer ok und jetzt auf einmal das.
    Um was kann es sich dabei handeln?
    Es gibt sicher (wie immer) einige Ursachen dafür.Ich wäre ihnen aber schon dankbar wenn sie ein paar davon aufzählen könnten.


  • RE: Frage an Prof Wust


    Leider kann ich Ihnen die Frage nicht beantworten. Der Nachweis von Viren (oder deren Antikörpern) ist außerordentlich aufwendig und nur mit molekularbiologischen Methoden möglich. Weder mit bloßem Auge noch lichtmikroskopisch können Viren nachgewiesen werden. Heilpraktiker arbeiten (zumindest teilweise) mit Methoden, die nicht von der wissenschaftlich anerkannten Medizin abgeleitet werden können. Sie kommen damit Bedürfnissen Ihrer Kunden entgegen (z.B. dem Kausalitätsbe-dürfnis). Die Befriedigung solcher Bedürfnisse kann u.U. therapeutische Effekte ha-ben, zumindest aber etwas bewirken, was die Schulmedizin offenbar nicht erfüllen kann. Ich will mich daher dazu nicht äußern.

    Kommentar