• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

An Prof. Wust

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • An Prof. Wust

    Würden Sie mir bitte in Kurzform noch den Befund übersetzen?Multiple z.T.isoechogene mit Halo,z.T.echoarme RF in beiden Leberlappen,wie bei Metastasenleber.Keine LKSmwobei Leberhilus bei Luftüberlagerung nicht einsehbar.
    Bericht vom Röntgen der Knochensteoplastische Metastierung von LWK 2 ohne Nachweis Höhenminderung.Pseudospondylolisthesis bei L5/S1.
    Bericht MRT:diffuse metastat.Maskinfiltration(oder so ähnlich) der unteren BWK u.d.LWK ausgenommen LWK 2
    Wie ist ihre Meinung dazu. Kann man ihr noch helfen?


  • RE: An Prof. Wust


    Es werden Metastasen in der Leber und in der unteren Lendenwirbelsäule be-schrieben. Bei einem solchen Befund ist die Prognose nicht besonders gut, aber es hängt sehr vom Tumor ab. Bei einem Mammakarzinom gibt es z.B. eine Fülle the-rapeutischer Ansätze. Es hängt auch von weiteren prognostischen Faktoren ab (z.B. Hormonrezeptorstatus u.a.).

    Kommentar