• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Epi-Mesopharynxkarzinom

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Epi-Mesopharynxkarzinom

    Hallo,
    Ich suche Infos zu Epi-Mesopharynxkarzinom.
    Bei meinem Vater (58) wurde dieses Karzinom letztes Jahr diagnostiziert + eine Lymphmetastase am Hals. Diese wurde operiert, der Tumor verschwand durch die Bestrahlung und Chemo - erstmal! Ein halbes Jahr später bekam er starke Schulterschmerzen - CT - Diagnose: Tumor wieder da, hat den 2. und 3. Halswirbel angefressen und sich um eine Halsaorta gewickelt. Die Halswirbel wurden erfolgreich operiert. Tumor ist inoperabel. Er bekommt jetzt eine Tablettenchemo (Studie), sie scheint momentan zu wirken.
    Die Ärzte haben uns erstmal zu verstehen geben, dass mein Vater nicht mehr lange zu leben hat. Mittlerweile reden sie davon, dass er noch locker 30 Jahre leben kann. Nur, was soll man jetzt glauben?
    Mitte Mai hat er die erste Untersuchung, um zu sehen, wie die Chemotabletten angeschlagen haben.
    Aber eben, mich würde mal genau interessieren, was das überhaupt für ein Krebs ist und wie der Krankheitsverlauf so aussehen könnte. Meine Mutter klemmt leider bei allem, wir bekommen nur spärlich Informationen.


  • RE: Epi-Mesopharynxkarzinom


    Nachtrag:
    Die Chemotabletten sind eine Studie der Firma AstraZeneka. Name des Medikaments ist leider nicht bekannt. Es arbeitet auf Enzymbasis.

    Kommentar