• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blinddarmkarzinoid - Bauchschmerzen!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blinddarmkarzinoid - Bauchschmerzen!

    Guten Tag!
    Letztes Jahr im August wurde mir durch eine "Not-OP" der Blinddarm entfernt. Durch Zufall wurde eine Karzinoid daran entdeckt.
    Es wurde mir aber versichert, dass alles "weggeschnitten" wurde. Seit dieser OP habe ich immer noch Schmerzen im Bauch. Auf der rechten Seite ist auch eine Verhärtung immer wieder ertastbar. Durch diese dauernde Bauchschmerzen, mal mehr mal weniger stark, Blähungen, Verstopfung-Durchfall wird bei mir nun nächste Woche eine Darmspiegelung vorgenommen. Ebenso eine Magenspiegelung, da ich sehr schnell Sodbrennen habe und mir in letzter Zeit oft nach dem Essen schlecht wird.

    Ich habe bei meiner "Vorgeschichte" große Angst, dass ich weitere Karzinoide habe. Meinen Sie, dass dies möglich ist??

    Zu erwähnen ist vielleicht noch, dass mir im Dezember eine Zyste (schon verkalkt, laut Arzt) im rechten Eierstock entfernt wurde und ich wieder eine Zyste, diesmal im linken Eierstock (vor 5 Wochen 3cm Durchmesser) habe.

    Vielleicht können Sie mir eine Hilfestellung geben, da meine Angst sehr groß ist.

    Freundliche Grüße
    Michaela


  • RE: Blinddarmkarzinoid - Bauchschmerzen!


    Ihre Beschwerden lassen nicht unbedingt auf ein Tumorrezidiv schließen – es könnte sich auch um Narbenschmerzen oder „Blähungen“ handeln. Ausschließen kann man es auch nicht, daher ist es auch richtig Kontrollen durchzuführen. Wenn man Karzinoide sucht oder ausschließen will, sollte man auch an Nuklearmedizinische Untersuchungen denken (Octreotid).

    Kommentar


    • RE: Blinddarmkarzinoid - Bauchschmerzen!


      Hallo Michaela,
      ich hoffe sehr, daß diese Zeilen Dich erreichen werden.
      Mich hat genau das gleiche Schicksal getroffen wie bei Dir.
      Ich hatte den Vorfall im März 2004, genau genommen in der Woche wo Du Deine Zeilen hier niedergeschrieben hast.
      Erst Blinddarmentnhame und ein paar Tage später 1/3 Wegnahme des Dickdarms. Mich begleiten auch täglich immer wieder Oberbauchschmerzen, Blähungen und jede Menge Angst das es wieder kommen könnte. Mich beruhigte es sehr, als ich Deine Zeilen las. Vielleicht hören wir ja mal voneinander. Würde mich sehr freuen, mich näher mit Dir austauschen zu können.
      Gruß Nicole

      Michaela72 schrieb:
      -------------------------------
      Guten Tag!
      Letztes Jahr im August wurde mir durch eine "Not-OP" der Blinddarm entfernt. Durch Zufall wurde eine Karzinoid daran entdeckt.
      Es wurde mir aber versichert, dass alles "weggeschnitten" wurde. Seit dieser OP habe ich immer noch Schmerzen im Bauch. Auf der rechten Seite ist auch eine Verhärtung immer wieder ertastbar. Durch diese dauernde Bauchschmerzen, mal mehr mal weniger stark, Blähungen, Verstopfung-Durchfall wird bei mir nun nächste Woche eine Darmspiegelung vorgenommen. Ebenso eine Magenspiegelung, da ich sehr schnell Sodbrennen habe und mir in letzter Zeit oft nach dem Essen schlecht wird.

      Ich habe bei meiner "Vorgeschichte" große Angst, dass ich weitere Karzinoide habe. Meinen Sie, dass dies möglich ist??

      Zu erwähnen ist vielleicht noch, dass mir im Dezember eine Zyste (schon verkalkt, laut Arzt) im rechten Eierstock entfernt wurde und ich wieder eine Zyste, diesmal im linken Eierstock (vor 5 Wochen 3cm Durchmesser) habe.

      Vielleicht können Sie mir eine Hi....

      Kommentar