• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gebärmutterhalskrebs

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gebärmutterhalskrebs

    Heute wurde ich aus dem KH entlassen mit einer Weiterüberweisung in eine spezialisierte Frauenklinik. Es wurde eine Bauchspiegelung gemacht und festgestellt, dass ich ein Zervixkarzinom St. II habe. Ich bin gerade mal 28 Jahre, habe vor einem Jahr meine Tochter geboren und wünsche mir so sehr ein zweites Kind. Nun wurde mir eröffnet, dass ich mit einem längeren Aufenthalt in dieser Uniklinik rechnen müsste und mir wahrscheinlich die Gebärmutter und etwas von der Scheide entfernt wird. Meine letzter Abstrich beim Gynäkologen war im Februar und der war i.O. Meine Gynäkologin hat heute noch mal die Ergebnisse vom Zytologen angefordert. Ich kann nicht verstehen, wozu gibt es diese Krebsvorsorge, wenn dann doch der Krebs nicht erkannt wird.

  • RE: Gebärmutterhalskrebs


    Es gibt leider Ausnahmen. Bei hohem Sitz im Gebärmutterhals sieht man von außen nichts. Dann kann das passieren. In anderen Fällen kann auch sehr schnelle Übergänge (von unter 1 Jahr) in ein invasives Wachstum geben. Diese sehr bedauerlichen Ausrutscher sind selten und daher kein prinzipieller Einwand gegen die Früherkennung bzw. Vorsorge. Ich bin mir bewusst, dass Ihnen dieser Hinweis nichts nützt. Aber vielleicht verstehen Sie, dass vermut-lich keiner was dafür kann.

    Kommentar


    • RE: Gebärmutterhalskrebs


      Hallo Lilly
      Vielleicht bist du noch da und kannst mir von Deiner OP berichten, ich stehe vor dem selbem Problem und habe leider noch keine Kinder.
      Vielen Dank

      Kommentar