• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

vorsorge

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • vorsorge

    Hallo Prof. Dr. Wust!
    Ich würde gerne einen rundumcheck machen lassen. ich habe von verschiedenen vorsorgemöglichkeiten gehört. sie beruhen alle auf einem bluttest.

    lungenkrebsvorsorge: bluttest, wo geguckt wird ob man einen schlechten dna heilmechanismus hat. ich weiß nicht ob sie davon schon einmal gehört haben, ich habe gelesen, dass dieser test die forscher des weizmann institute of science entwickelt haben.

    magenkrebsvorsorge: hier soll ebenfalls ein bluttest gemacht werden, und zwar wird hier nach dem bakterium gesucht (ich weiß den namen nicht genau) welches wohl für den magenkrebs mitverantwortlich ist.

    nierenkrebsvorsorge:
    diesen artikel darüber habe ich auf dieser homepage gelesen und zwar soll bei diesem bluttest wohl auch die stoffe die diesen krebs auslösen entlarft werden.

    jetzt ist meine frage, wo kann ich diese tests machen lassen? beim hausarzt?hat er damit überhaupt erfahrung, oder sind diese vorsorgemöglichkeiten so neu, dass sie in der praxis noch gar nicht angewendet werden?
    was würde das kosten?
    kann man das alles aufeinmal checken lassen.

    ich wäre über eine antwort sehr dankbar.

  • RE: vorsorge


    Selbst wenn man in einem Test die Reparaturfähigkeit der Zellen (DNA) prüft, sagt das hinsichtlich eines Lungenkarzinoms doch gar nichts. Viel aussagefähiger wäre die Frage, ob Sie rauchen oder nicht rauchen. Die von Ihnen beschriebenen Tests sind zu unspezifisch, um als Früherkennung irgendeinen Stellenwert zu besitzen. Selbst wenn Sie z.B. Helicobacter nachweisen – das ist doch allenfalls ein (nicht sehr relevanter) Faktor von vielen bei der Ent-stehung des Magenkarzinoms. Es gibt keinen Bluttest, mit dem man eine Krebserkrankung ausschließen kann. Es gibt nur für jeden Organkrebs gewisse Früherkennungsmaßnahmen (z.B. Niedrigdosis-CT bei Lungenkrebs). Selbst ein einfacher Röntgen-Thorax wäre für Lun-genkrebs wesentlich aussagekräftiger als ein Bluttest (und im Zweifel für die Lunge am e-hesten zu empfehlen).

    Kommentar