• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

angst!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • angst!

    Guten Tag Prof. Wust!
    Bin 52 jahre alt, angeblich gesund und habe folgendes Problem: Ich sitze in der Kirche, im stehe im supermarkt, ich liege im Bett, ich fahre Auto etc. etc. etc.: u n d was passiert: Es wird mir SCHLECHT! Kreidebleich, Angst umzufallen! Meine Knie sind wie Pudding, ich renne dann hin und her oder gehe sofort nach hause, weil ich nicht umfallen möchte in der Kirche, im Supermarkt, im Wald oder oder. Dann geht es irgendwann wieder.
    Da ja man in meinem Alter sehr viel hört, wo einer plötzlich gestorben ist, habe ich eine Wahnsinnsangst, daß es mein Ende sein könnte. Schilddrüse ist lt. Arzt auch in Ordnung!
    Was ist das für eine entsetzliches Phänomän, welches mich so beherrscht. Ichhabe die Lust an schönen Dingen verloren. Gehe nicht mehr spazieren, besuche am liebsten niemand mehr, weil ich einfach Angst habe, ich könnte umfallen und tot sein. BITTE helfen SIE mir!
    Danke danke danke!

  • RE: angst!


    Ich bin bald 60 und habe mit 50 die gleichen "Erlebnisse" durchgemacht. Es hilft nur eins: die Angst zu ignorieren! Sie werden nicht umfallen, nur die Angst davon ist real. Ab und zu bekomme ich auch heute unerwartet noch solche Beklemmungen, aber ich nehme mich einfach zusammen. Versuchen Sie mit einer Selbsthilfegruppe von Panikpatienten.
    Alles Gute!
    P

    Kommentar


    • RE: angst!


      Diese Gefühle kenne ich auch. Man kann sich sehr schnell darein steigern. Das gehört in die Schublade Panikattacken.
      Mich hat eigentlich aufgeweckt, das wirklich nichts zu finden war und das ein Besuch beim psychologen brachte, daß ich halt ne schwere zeit hinter mir hatte. Steiger dich nicht rein, gibt sogar schlimmeres, als einfach so tot umzufallen -))). Die Krebspatienten und deren angehörige setzen sich da mit anderen dingen auseinander.

      Jedenfalls bist du hier verkehrt, eine krebserkrankung ist das bestimmt nicht. Besuche eine Psychologen oder deinen Hausarzt oder mach dir so klar, daß das Unsinn ist .... man kann seinen körper sehr manipulieren, indem man sich ängstigst (Schweißausbrüche,, Herzrasen, usw. ..) .

      deine gefühle sind wirklich für mich nachvollziehbar, weil ich eigene Erfahrungen hatte. Und es gibt bedauerlicherweise viele menschen, die sich gar nicht mehr raustrauen , weil sie so von ihren ängsten beherrscht werden ...

      pianofortes tip scheint mir sehr gut: ignoriere die angst, wenn du wieder meinst, zu sterben, so schlimm kanns nicht sein, auf einmal umzufallen, langsam dahinsiechen ist viel fieser,
      ...
      liebe grüße

      Kommentar


      • RE: angst!


        Wenn Herz und Kreislauf gesund sind (und ich nehme an, dass das geprüft wurde), hat das Erleben (vermutlich) einen psychosomatischen Hintergrund. Hin und her Rennen (wie Sie beschreiben) ist ja das ganze Gegenteil von Umfallen. Also scheint organisch alles in Ordnung. Man müsste herausfinden, woran es liegt. Vielleicht ein aktuelles Ereignis. Vorstellung bei einem Psychotherapeuten wäre m.E. empfehlenswert.
        P.S.: Natürlich kann jeder von uns tot umfallen (Herzstillstand, Hirnblutung etc.). Das kommt selten vor, aber wenn es passiert, passiert es eben. Es ist irrational, ständig mit der Angst vor einem so unwahrscheinlichen Ereignis herumzulaufen.

        Kommentar