• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hodenkrebs: CT vs. MRT in der Nachsorge

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hodenkrebs: CT vs. MRT in der Nachsorge

    Sehr geehrter Prof. Wust,

    bei mir läuft es nach festgestelltem Hodenkrebs auf eine weitere Therapie "wait and see" hinaus.

    Mein behandelnder Arzt schlägt dazu im ersten Jahr eine 2-monatliche Kontrolle u.a. per CT vor. Er hat aber gleichzeitig Bedenken wegen der mit dem CT verbundenen Strahlenbelastung geäußert und auf das MRT als Alternative hingewiesen.

    Ist eine MRT als gleichwertig zum CT zu beurteilen oder wie sehen Sie beide Verfahren im Vergleich (bei mir geht es ja wohl insbesondere um die Beurteilung der Lymphknoten im Bauch-/Beckenraum)?