• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hirnmetastasen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hirnmetastasen

    Sehr geehrter Herr Prof. Wust,

    vielen Dank für Ihre Antwort. Ich habe da noch ein Anliegen. Sie haben geschrieben das 3X 8 mg Fortecortin ratsam wären, unsere Huasärztin ist im Urlaub und die Vertretungsärzte möchten sich nicht in die Medikation einmischen. Meine Schwiegermutter bekommt zur Zeit 3X4mg Dexametason, können wir dieses Medikament auf 3X8mg steigern und würde ihr das dann ihre Beschwerden lindern? Da sie sich übergibt und nur noch läft, sich nicht mal mehr alleine im Bett drehen kann, und ihr 8mg die beschwerden linder könnten, wäre es für sie eine Qual zu warten bis unsere Ärztin wieder da ist. Aber ohne einen Rat würde ich das natürlich nicht tun.

    Vielen herzlichen Dank für Ihre Antwort
    Anja Walkenbach

  • RE: Hirnmetastasen


    Sie können aus meiner Sicht die Dosierung versuchsweise auf 3 x 8 mg erhöhen (das ist die maximale Dosierung). Beobachten Sie Ihre Schwiegermutter. Wenn Sie eine gewisse Besserung feststellen, bleiben Sie dabei. Wenn sich nichts tut nach 1 bis 3 Tagen, gehen Sie auf die alte Dosierung 3 x 4 mg zurück - dann bringt die Erhöhung nichts.

    Kommentar