• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kombination mit Wärmetherapie

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kombination mit Wärmetherapie

    Ich denke, dass es sinnvoll ist individuell Therapieformen zu kombinieren. Mein Bruder ist mit 55 Jahren an Darm- und Prostatakrebs erkrankt und war zunächst in chemotherapeuthischer, später auch in röntgentherapeuthischer Behandlung. Ein Rückgang des Tumorwachstums und eine Stabilisierung seiner Verfassung stellte sich ein, nachdem er sich zusätzlich in eine neuartige Form der klassischen Wärmebehandlung begeben hatte. Diese wird seit einigen Jahren als Oncothermie wieder vermehrt angeboten und potenziert die positiven Ergebnisse anderer bekannter Therapieformen, lässt sich also gut kombinieren mit Strahlen- oder Chemotherapieformen. In manchen Fällen scheint es durchaus Sinn zu machen, mit dem behandelnden Arzt die Möglichkeiten der Therapie-Ausweitung/Kombination auszuloten. Verallgemeinern lässt sich das sicher nicht ohne Weiteres. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?