• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Darmkrebsrezidiv

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Darmkrebsrezidiv

    Sehr geehrter Herr Prof. Wust !
    Vielen Dank für Ihre Stellungnahme. Sie hatten noch die
    Option Strahlentherapie erwähnt ( nach Sigmakarzinom +
    jetzt Lymphangiosis carcinomatosa mit Befall des Mediastinums ). Können Sie mir hierzu noch weiterführende Informationen geben ( eventl .Fachkliniken etc...). Verbesssert diese Therapie u.U. auch die Prognose ??? Nochmals besten Dank!

    mfg
    M.M.

  • RE: Darmkrebsrezidiv


    Es gibt viele strahlentherapeutische Kliniken über Deutschland verteilt (etwa 200). Die Therapie sollte wohnortnah durchgeführt werden. An größeren onkologischen bzw. universitären Zentren ist meistens auch eine Strahlentherapie, die über gute Technik und Kenntnisse verfügt.
    Die Strahlentherapie würde immer dann ins Spiel kommen, wenn ein bestimmter Herd durch die Chemotherapie nicht ausreichend kontrolliert wird und womöglich Beschwerden verursacht. Oder man kann alle manifesten Herde in einem verträglichen Plan erfassen – aber das scheint mir nach Ihren Beschreibungen nicht der Fall sein. Man kann sich in einer Radioonkologie auch beraten lassen. Dann sollte man alle Aufnahmen mit bildgebenden Vefahren dieser Regionen bei sich haben.

    Kommentar