• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Meningeom Petroclival

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Meningeom Petroclival

    Sehr geehrter Herr Professor Wust

    Vor Weihnachten habe ich die Diagnose eines Meningeom Petroclival erhalten und konnte bis heute noch nicht mit einen Spezialisten reden!

    Auch im Internet finde ich im deutschen Raum nichts über diese spezielle Lage des Meningeom an der Schädelbasis.
    Da mich der Trigenimusnerv zwischendurch stark schmerzt müsste ich doch behandelt werden.
    Ist eine Operation möglich oder was macht man mit solchen Patienten. Welche Risiken geht man da ein?
    Ich bin erst 38 Jahre alt.
    Lieben Dank
    Doris

  • RE: Meningeom Petroclival


    Eine Op in diesem Bereich dürfte nicht unproblematisch sein, aber das müssen Sie mit den Neurochirurgen besprechen. Lassen Sie sich an einer Neurochirurgischen Klinik (am besten Uni-Klinik) beraten. Die Alternative ist eine radiochirurgische Behandlung mit einem Gamma-Knife. Das ist möglicherweise die Therapie der Wahl. Sehen Sie unter www.gamma-knife.de und treten Sie mit einem solchen Zentrum in Verbindung (München, Krefeld oder Frankfurt).

    Kommentar