• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nebenwirkungen von Tamoxifen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nebenwirkungen von Tamoxifen?

    Sehr geehrter Herr Professo Wust,

    sie haben mir freundlicherweise schon einmal meine Fragen zur Behandlung meiner Mutter beantwortet. (siehe Beitrag vom 09.01., Lebermetastasen nach Eierstockkrebs).

    Nun würde ich gerne wieder etwas wissen.

    Seit meine Mutter Tamoxifen bekommt, werden die HB-Werte trotz Blutkonserven schlechter. Der derzeitige HB-Wert liegt bei 7,6. Während der Chemotherapien hat meine Mutter auch schon Blutkonserven bekommen, die aber immer sehr gut angeschlagen sind.

    Kann es da einen Zusammenhang mit Tamoxifen geben?

    Gilbt es andere Hormonpräparate, die bei metastasierendem Eierstockkrebs (mittlerweile Metastasen in der Leber und im Bauchraum) angewendet werden können und nicht diese Nebenwirkung haben?

    Vielen Dank schon mal für Ihre Antwort.

    Freundliche Grüsse
    Birgit L.


  • RE: Nebenwirkungen von Tamoxifen?


    Es gibt in der Tat Antiöstrogene, die als verträglicher gelten, da sie eine geringere Restöstrogen-Aktivität haben – das ist z.B. das Toremifen. Ich glaube aber nicht, dass der niedrige Hb durch Tamoxifen verursacht wird. Eher hängt das mit dem (metastasierenden) Ovarialkarzinom zusammen, das durch die Hormongabe vielleicht nicht ausreichend im Wachstum gebremst wird und einen negativen Einfluß auf die Blutbildung hat.
    Eine Umstellung auf Toremifen kann man ja trotzdem versuchen, allein um nichts unversucht zu lassen.

    Kommentar