• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Dr.Wust- Noch eine Frage!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dr.Wust- Noch eine Frage!

    Erstmal DANKE für Ihre Antwort! Ich bin die "Patientin" mit den erhöhten Thrombozyten!

    Sie sagen, dass erst ein Wert über 800000 klinisch ist. Was bedeutet denn klinisch? Im Dez.2002 war er bei mir 715000, aber im Dez.2001 irgendetwas bei 850000. Zwischendurch wurde mir kein Blut abgenommen. Kann es deshalb doch etwas sehr schlimmes sein?

    Und was ist denn eine essentielle Thrombozythose? Das ist doch auch eine bösartige Erkrankung des Knochenmarkes, oder? Besteht bei dieser Erkrankung auch Lebensgefahr? Ich fühle mich nämlich absolut nicht beeinträchtigt!

    Freue mich schon auf Ihre Antwort!

  • RE: Dr.Wust- Noch eine Frage!


    Klinisch ist etwas von Bedeutung, wenn tatsächliche Störungen auftreten, wie z.B. Thrombosen. Das ist bei den von Ihnen genannten Werten nicht der Fall (800.000 ist nur ein Richtwert, ob nun 815.000 oder 750.000 spielt keine Rolle).
    Essentielle Thrombozytose wäre gerade keine KM-Störung, sondern eine harmlose Varietät. Das ist der Fall, wenn der Wert schon immer so war oder über lange Zeit so bleibt (natürlich mit gewissen Schwankungen). Was Sie meinen ist eine Thrombozythämie, die mit wesentlich höheren Werten (über 1 Mio und mehr) einhergeht. Auch dies ist eine eher harmlose Erkrankung, die aber gewisse therapeutische Maßnahmen erforderlich macht.
    Wenn es Ihnen gut geht, wie Sie sagen, warum befolgen Sie dann nicht den Rat Ihrer Ärzte? Es erscheint fast, als ob Sie sich extra das Leben schwer machen wollen.

    Kommentar