• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Prof. Dr. Wust, Lebermetastasen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Prof. Dr. Wust, Lebermetastasen

    Lieber Prof. Dr. Wust,

    habe Sie schon mal angesprochen wegen meiner Mutter, 68 J., Darmkrebs - dieser Turmor wurde operativ komplett entfernt - und inoperable Lebermetastasen in beiden Leberlappen. Sie bekam 6 x 5 FU und Oxiplatin, 1 x Irinocetan und Atropin. Sie verträgt keiner dieser Chemotherapien. Bei 5 FU und Oxiplatin mußte sie jeweils nach der 3. ins Krankenhaus, weil sie zusammengebrochen ist, unbeeinflußbarer Durchfall und Übelkeit/Erbrechen. Sie nahm 8 kg ab. Eine Woche nach Irinocetan ist sie wieder zusammengeklappt. Trotz Medikamente ließen bzw. lassen sich - sie ist noch im KH - Durchfall und Erbrechen nicht beeinflussen, so dass sie völlig ausgetrocknet ist und abbaute. Jetzt fallen ihr die Haare aus. Noch dazu, keine Therapie hatte Einfluß auf die Metastasen, die immer mehr werden. Gibt es eine andere Möglichkeit???
    Danke für Ihre Hilfe
    Mit freundlichen Grüßen

    Susanne

  • RE: Prof. Dr. Wust, Lebermetastasen


    Würde umsteigen auf Xeloda oral. Ist verträglicher und kann trotzdem Krankheit stabilisieren.

    Kommentar