• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nierenzell-Karzinom mit seltsamen Folgen.....

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nierenzell-Karzinom mit seltsamen Folgen.....

    Guten Tag,
    mein Vater ist am 18.12. 02 an seiner linken Niere operiert worden.
    Der Tumor (G2, pT1a /2,8 cm, R0)
    wurde mit dem Argument des Organerhalts mit Hilfe von Schnellschnitten aus der Niere entfernt.
    Ein Blutbild mit gerade einmal der Hälfte der üblichen Blutkörperchen lässt auf einen enormen Blutverlust bei der Operation schliessen.
    2 Wochen später dann Infusion von Blutkonserven mit Erythrozyten /Leukozythen.
    Bei der Operation wurde festgestellt, dass der Schwanz der Bauchspeicheldrüse auf der Niere festklebt; an dieser Stelle der Niere eine Zyste.
    Daraufhin trennen von Drüse und Niere sowie Entfernung der Zyste.
    Eine Verletzung der Bauchspeicheldrüse war die Folge.
    Bis heute (10.01.03) ist der Zustand meines Vaters schlecht.
    Die Bauchspeicheldrüse ist entzunden, nicht verheilt, das Sekret verteilte sich in umliegende Bereiche (...!!!)
    Die Legung von 4 Dänagen soll ein weiteres von Innen zerfressen werden meines Vaters stoppen....
    Sein Blutzuckerwert liegt laufend über 200.
    Wegen noch offener Bereiche der Niere (zu dem Bauchspeichekdrüsensekret kommt also auch noch Urin dazu) wurde ein Katheter direkt von der Niere nach aussen gelegt. Aus diesem strömte gestern Abend Blut...
    Der Urin des Blasenkatheters (von Anfang an gelegt ) ist auch immer wieder mit Alt- und Neublut verunreinigt.
    Ich frage mich wie lange mein Vater das noch aushält?

  • RE: Nierenzell-Karzinom mit seltsamen Folgen.....


    Bei der Op wurde die Bauchspeicheldrüse verletzt, alles andere sind Folgen. Leider können solche Dinge passieren, insbesondere wenn hier Adhärenzen vorlagen.

    Kommentar