• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gebärmutter, Darm oder Magen Krebs??

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gebärmutter, Darm oder Magen Krebs??

    Hallo!
    Also bin heute auf diese Seite gestossen und find das echt gut hier über was man alles was erfahren kann!
    Und deswegen hab ich auch gleich eine Frage...
    Also ich habe immer ziemlich große Schmerzen im Bauch und Unterleib Bereich!
    Meistens Gebärmutter oder Darm so in der richtung.
    Und meine Oma ist auch an Gebärmutter Krebs gestorben, das ist die Mutter von meinem vater und ich habe selbst ziemlich viel von meinem vater geerbt.
    Ich bin noch ziemlich jung (15) aber das heisst ja nichts...
    Meistens sind es Krampfartige oder stechende Schmerzen.
    ich habe wie beim "Darmkrebs teil" beschrieben bei euch auch fast alle sympthome ausser Blut im Stuhl.
    Habe ungefähr 1-2 mal in der Woche Schlimme Schmerzen, manchmal so heftig das ich nicht aufstehen kann und alle Schmerzmittel nichts helfen.
    Meine Mutter will mich nicht auf Krebs testen lassen, weil sie meint ich rede mir das nur ein das ich krebs hab. Kann das sein?
    ich hab auch einen "Dickenbauch" dabei hab ich untergewicht und bin sonst schlank, und bei meiner Oma wars genauso, sie aß nicht viel aber ihr Bauch war so dick wegen den vielen tumoren!
    Was würde man bei einem gebärmutterkrebs test oder so machen? müsste man sich bei do Darmkrebs tests ganz ausziehen?
    Das wäre nämlich ein Grund warum ich auch kein Krebstest machen will =)
    Ich hoffe das mir hier jemand etwas sagen kann, ob ich vielleicht Krebs habe oder nur rumfantasiere...

    Liebe Grüße
    Kleine Lore

  • RE: Gebärmutter, Darm oder Magen Krebs??


    In diesem Alter ist eine Krebserkrankung extrem selten. Die Beschwerden sind auch nicht charakteristisch für Krebs. Schmerzen, die krampfartig auftreten, aber zwischendurch wieder verschwinden, passen nicht dazu. Das Gefühl, einen „dicken Bauch“ zu haben, kann auch mit Blähungen zusammenhängen. Ohne direkte Hinweise führt man im Alter von 15 keine Früherkennungsmaßnahmen durch. Du solltest zu einer Ärztin oder einem Arzt für Kinder- und Jugendmedizin gehen und dort von Deinen Beschwerden und Ängsten berichten. Vielleicht findet dieser einen anderen Grund.

    Kommentar