• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ich habe Angst

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich habe Angst

    Hallo,
    irgendwie weiss ich derzeit nicht weiter. Ich bin am 22.11.02 brusterh.operiert worden, sollte dann an einer Studie teilnehmen - jetzt heisst es "geht nicht, sie bekommen dann 6x TAC, Bestrahlung & 5 Jahre Hormonthera" - Was ist jetzt los? Ich komme mir mom so vor als ob ich aufgegeben wurde - was soll ich machen?
    Mein hist.Befund:
    invasiv-duktales Mammakarzinom 2,1 cm, mind.Abstand z. Resektionsrand 1mm, pT2, pN2 (9/18) mit Überschreitung der Lymphknotenkapsel u. Hämangiosis carzinomatosa V1, G2, R0, Hormonrepzeptoren: Ö: pos.IRS 9, P: pos IRS 2 Her2neu-Onkogen Score 0

    Ich bin 31 Jahre jung und haben einen kleinen Sohn von 11 Monaten

    Danke
    Nicole

  • RE: Ich habe Angst


    Sie erhalten die Standardtherapie, Chemo plus Hormontherapie plus Bestrahlung. Da hat Sie keiner aufgegeben (das ist wirklich Blödsinn). Natürlich haben Sie einige Risikofaktoren (vor allem der Lymphknotenstatus), aber Sie haben eine reelle Chance. Günstig ist der positive Hormonrezeptorstatus. Aber die Nachbehandlung ist sehr wichtig.
    Für bestimmte Studien gibt es recht strenge Einschlußkriterien – da ist vermutlich bei Ihnen ein Kriterium verletzt, so dass man Sie doch nicht in der Studie behandeln wollte/konnte. Da müßten Sie schon mal fragen, um was es ging (welche Studie, welche Bedingung wurde verletzt). Manche Studien sind so kompliziert, dass selbst die Fachleute ins Schleudern kommen können.
    Die Standardtherapie ist nichts Schlechtes. Es ist überhaupt nicht klar, ob in einer Studie eine bessere Therapie erfolgt (sonst bräuchte man die Studie nicht). I.d.R. sind die Vorteile begrenzt, so dass Sie nicht denken sollten, dass Ihnen etwas vorenthalten wird.

    Kommentar