• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Darmkrebs m. Lebermetastasen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Darmkrebs m. Lebermetastasen

    Werter Herr Prof. Dr. Wust,
    vor 2 Wochen wurde bei meinem Vater Darmkrebs im li. Colon descendens diagnostiziert, im CT 5 Metastasen der Leber, intraoperativ weitere im li. Leberlappen- Der TU des Darmes ist vor 4 Tagen resiziert, meinem Vater geht und ging es vorab gut, kein Gewichtsverlust, sehr hohe Lebensqualität obwohl schon 79, fährt noch Auto etc. Wie sollte man jetzt vorgehen, Leber wurde nicht operiert. Chemotherapie? 5 FU,FA?? Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

  • RE: Darmkrebs m. Lebermetastasen


    Lieber Hr. Prof. Dr. Wust
    Hab eine Freundin, Sie hat Enddarm Krebs. Die Aerzte sagen inoperabel. Bis jetzt hatte Sie Chomotherapie erhalten. Nun möchte meine Freundin darauf verzichten. Auch hatte Sie Darmblutungen. Heute wurde Ihr das Blut ausgewechselt.Ich wurde noch nie mit einer solchen Krankheit konfrontiert Wie geh ich damit um und was heat ein MEnsch für eine Chance. Mit freundlichen Grüssen auf eine baldige Antwort Anja Bodmer

    F-J F schrieb:
    -------------------------------
    Werter Herr Prof. Dr. Wust,
    vor 2 Wochen wurde bei meinem Vater Darmkrebs im li. Colon descendens diagnostiziert, im CT 5 Metastasen der Leber, intraoperativ weitere im li. Leberlappen- Der TU des Darmes ist vor 4 Tagen resiziert, meinem Vater geht und ging es vorab gut, kein Gewichtsverlust, sehr hohe Lebensqualität obwohl schon 79, fährt noch Auto etc. Wie sollte man jetzt vorgehen, Leber wurde nicht operiert. Chemotherapie? 5 FU,FA?? Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

    Kommentar


    • RE: Darmkrebs m. Lebermetastasen


      Die Metastasen sollten chemotherapeutisch behandelt werden (andere Verfahren sehe ich bei der Zahl nicht). Zunehmend wird Irinotecan mit 5-FU/FA als erstes bei dieser Erkrankung eingesetzt (FOLFIRI), aber auch das von Ihnen genannte Schema kann zuerst eingesetzt werden. In letzterem Fall bleiben die modernen Schemata als Reserve, sog. Second-line und Third-line Behandlungen. Was besser ist, kann im Augenblick niemand genau sagen.

      Kommentar