• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

darmkrebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • darmkrebs

    sehr geehrter dr.wust
    meine freundin hat vor 3 wochen die diaknose darmkrebs rhalten.sofortige op ,entfernung des schließmuskels.
    sie hat jetzt einen künstlichen darmausgang.
    nachste woche bekommt sie eine kombination aus chemo und bestrahlung über 6 wochen.
    sie nimmt das alles sehr gefasst auf. sie ist ein kämpfer.
    jetzt erkundigt sie sich bei bekannten ,ob es eine möglichkeit eines künstlichen schließmuskel gibt.
    ich wäre ihnen dankbar ,wenn sie uns helfen könnten.
    marion


  • RE: darmkrebs


    Wenn eine Enddarmentfernung mit Entfernung des Schließmuskels gleich initial durchgeführt wurde (und dann der Damm verschlossen wurde?), kann man das jetzt nicht mehr rückgängig machen. Kontinenzerhaltende Verfahren basieren auf präoperativen Konzepten in Verbindung mit speziellen OP-Techniken an Zentren, bei denen bewußt kleine Sicherheitsabstände zum Schließmuskel in Kauf genommen werden oder sogar ein sog, Neosphinkter rekonstruiert wird.. Es ist natürlich keineswegs klar, ob das bei Ihrer Freundin überhaupt möglich bzw. zu diskutieren war.

    Kommentar


    • RE: darmkrebs


      hallo an alle.
      wer kann mir bitte erklären,was ein port ist. meine freundin soll einen gelegt bekommen,weil sie chemo machen muss.
      euch alles gute und bitte klärt mich auf.

      Kommentar