• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Durogesic

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Durogesic

    Sehr geehrte,

    Brauche dringend Ihre Hilfe. Mein Schwiegerfater hat Krebs - an der Prostata, Dickdarm und Blase. Zusatzlich muss er seit kurzem 2xmal wochentlich zur Dyalise. Am Mittwoch wurde er aus dem Krankenhaus entlassen und es wurde ihm das erste Membranpflaster Durogesic 25 ug verabreicht. Nebenwirckungen in Form von Atemdeppresion, Sehstorungen, Appetitlosigkeit, schmerzende Beine traten ein. Nach 72 Stunden wurde im ein neues Pflaster befestigt. Seit der Vereichung der Pflaster will er nicht mehr essen, verweigert auch Flussigkeit. Auf der Internetseite www.krebsgesellschaft.de habe ich uber Cortison als erganzendes Medikament gelesen. \"Vetragen sich Fentanyl und Cortison oder haben sie einen anderen Vorschlag die Nebenwirkungen zu liendern? Ich hoffe dringend auf Ihre Hilfe und Antword,
    Darja Lesjak

  • RE: Durogesic


    Die von Ihnen beschriebenen Nebenwirkungen sollten nach einiger Zeit abklingen – es findet eine Adaptation statt. Wenn es nicht anders geht, muß man eventuell auf ein anderes Morphin umstellen (z.B. MST), aber zunächst würde ich abwarten. Kortison kann im Prinzip mit Morphin kombiniert werden, aber ich bin skeptisch, ob Ihr Ansatz sinnvoll ist.

    Kommentar