• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ponsgliom bei 7-jährigem Kind

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ponsgliom bei 7-jährigem Kind

    Sehr geehrter Herr Prof. Wust,

    vor einer Woche wurde bei unserem Sohn ein inoperables Ponsgliom, Grad II, Astrocytom via MRT und stereotaktische Biopsie diagnostiert. Die Symptome sind bisher gering. Er soll ab Dienstag nach HIT-GBM-D Protokoll für maligne Ponsgliome behandelt werden. Ist das die Therapie auch Ihrer Wahl? Ist eine zusätzliche homöopathische Behandlung sinnvoll?

    Vielen Dank für Ihre Antwort

  • RE: Ponsgliom bei 7-jährigem Kind


    Die Protokolle in der pädiatrischen Onkologie sind extrem gründlich ausgearbeitet und stellen sicherlich die beste derzeit bekannte Therapie dar. Wir wären in der übrigen Onkologie weiter, wenn wir dort auch so vorbildliche Studien durchführen könnten. Ich kann nur Teilnahme dringend empfehlen. Eine homöopathische Zusatztherapie wird kaum Einfluß auf die jetzige Therapie nehmen. Über so etwas kann man nachdenken, wenn die Primärtherapie gemäß Protokoll abgeschlossen ist. Dann könnte es zumindest theoretisch sinnvoll sein.

    Kommentar