• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Riesenzell-Glioblastom

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Riesenzell-Glioblastom

    Bei meinem Bruder (29) wurde vor drei Wochen ein Hirntumor diagnostiziert, heute wurde er als Riesenzell-Glioblastom identifiziert. Jetzt brauchen wir ganz dringend Informationen, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt!!!! Heute wurden wir nur auf Strahlentherapie und Chemotherapie verwiesen. Danke!!!!

  • RE: Riesenzell-Glioblastom


    Hallo wiebke,

    Zuerst einmal sollte geklärt werden ob die Möglichkeit einer Operation besteht.
    Falls ja wird man zuerst operieren und dann im Anschluß eine Strahlen/Chemotherapie beginnen.
    Bestrahlung und Chemo alleine werden nur palliativ (lebensverlängernd) eingesetzt und zeigen beim Glioblastom in den meisten Fällen geringe Wirkung.
    Das einzige Medikament was bisher Erfolge beim Glioblastom gezeigt hat ist Temodal (Wirkstoff Temozolomid).Wunder sollte man sich davon aber auch keine erhoffen.
    Weitere sinnvolle Behandlungsmöglichkeiten ausser den bereits genannten gibt es zur Zeit leider noch
    nicht.
    Sollte eine OP nicht mehr in Frage kommen ist die Prognose leider sehr schlecht.
    Die von vielen hochgelobten Weihrauchpräperate haben leider auch keine heilende Wirkung.

    Gruß
    M.Dorsch

    Kommentar


    • RE: Riesenzell-Glioblastom


      Hallo Herr Dorsch,
      meiner Meinung nach ist das Medikament mit der Bezeichnung Temodal für die Primärbehandlung von Glioblastomen in Deutschland nicht zugelassen. Der Wirksamkeitsnachweis fehlt.
      Bitte verbessern Sie mich, aber in der Behandlung von Glioblastomen werden seit vielen Jahren Medikamente wie ACNU, BCNU, CCNU (in D zugelassen) und Fotomustin (in Österreich zugelassen) "relativ" erfolgreich gegen Glioblastome eingesetzt. Die derzeit durchgeführten Temodal-Studien werden mit hoher Wahrscheinlichkeit keine besseren Resultate erzielen.

      Kommentar


      • RE: Riesenzell-Glioblastom


        Temodal wird in der Primärtherapie zusammen mit Radiotherapie in Studien geprüft. Da es extrem teuer ist, kann hier sicher besser mit den genannten Substanzen gearbeitet werden (Nitrosoharnstoffe). Es sei denn, man bewirbt sich um eine solche Studie. Lesen Sie unter www.hirntumor.net.

        Kommentar