• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ösophagus!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ösophagus!

    Halo alle zusammen !
    im Juni wurde eine Gastroskopie bei mir gemacht es wurde ein Plattenephitel gefunden aber kein hinweis für Bösartigkeit nun wurde wieder eine bei mir gemacht es wurden nun Ösophagus Varizien gesehen kann es sein das es inerhalb4 monaten in meinen magen und speiseröhre immer schlimmer geworden ist und sind die ösophagus varizien schlimm?? in meinen magen ist eine Kronische Gastritis festgestellt worden eine Antrum Gastritis und eine Pan gastritis was ist eine Pan gastritis eine Antrum Gastiris ??? danke für eure Auskunft und fürs weiter helfen Eure Jana2

  • RE: Ösophagus!


    Hallo Jana,

    Eigentlich sollte Sie ja ihr Arzt darüber aufklären um was es sich bei ihrer Erkrankung genau handelt.
    Eine Antrum Gastritis wird durch Helicobactcer pylori
    Bakterien verursacht.Es handelt sich dabei um die häufigste Form der chronischen Gastritis.Leider besteht ein hohes Risiko an einem Magen-bzw Zwölffingerdarmgeschwür zu erkranken und auch das Risiko an einem Magen Ca (Krebs) zu erkanken ist erhöht!

    Was die Pan Gastritis (Begriff ist mir unbekannt) glaube ich das ihr Arzt damit die C-Gastritis meint bin mir da aber nicht 100% sicher.Ich kenne auf jeden Fall nur die Unterscheidung nach A,B und C.
    Auslöser dafür sind chemische Verbindungen (Noxen) welche die Entzündung der Magenschleim haut hervorrufen.Dazu zählen Alkohol,Medikamente zb Glucocorticoide und Zigarettenrauch.Die Antrum und die C-Gastritis sind Formen der Cronischen Gastritis.

    Falls sie rauchen oder trinken sollten sie sich ernsthaft überlegen ob sie nicht besser damit aufhören wollen.Auch eine ausgewogene (fettarme Ernährung) wäre empfehleneswert.

    Kommentar


    • RE: Ösophagus!


      hallo Tiger2002
      zuerst einmal den Helicobacter habe ich schon im Letzten Jahr erfolgreich bekämpft leider aber muss ich sagen das der magen nicht abheilt das ich aufhören muss zu rauchen wird mir ständig gesagt (:-)) ist garnicht so leicht) leider aber bin ich schmerz patient so das ich ständig Morphium und novalgin nehemen muss ! also problem ! viel mehr interresiert es mich wieso er sich trotz 2 mal täglich Antra 20 mg immer weiter verschlechtert anscheinend mein Onkel ist am Magenkrebs gestorben kann es also auch Vererbung sein ???? ansonsten muss ich sagen von der Enährung halte ich mich schon sehr daran weil ich es garnicht anders vertragen tue und was nun ???? gruß an dich Jana 2.5

      Kommentar


      • RE: Ösophagus!


        Also zuerst einmal bringt es gar nichts sich zu beklagen das man eine Gastritis hat wenn man nicht bereit ist alles dafür zu tun diese los zu werden.
        Der erste Schritt wurde ja schon getan in dem man den Helicobacter pylori beseitigt hat.
        Dadurch müßte es auch zu einer Besserung kommen.
        Nun heißt es mit dem Rauchen aufzuhören und zwar ohne wenn und aber.
        Das Rauchen ist neben Alkohol einer der Hauptfaktoren für die C-Gastritis.

        Warum es sich immer weiter verschlechtert brauchen sie mich eigentlich nicht zu fragen.Sie geben ja selbst zu das es nicht einfach ist mit dem rauchen aufzuhören und so lange sie das nicht schaffen wird es immer schlechter das ist wohl verständlich.Ganz nebenbei erhöhen sie mit jeder Ziagarette das Risko an Magenkrebs zu erkranken weiter und wenn sie pech haben bekommen sie in einiegn Jahren auch noch ein Ösophaguskarzinom dazu.Ist ihnen das rauchen so viel wert?
        Das mit der Vererbung trifft nur zu (etwa 3-4 fach erhöhtes Risko) bei der Erkrankung von Familienmitgliedern ersten Grades (also wenn ihr Vater oder ihre Mutter daran erkrankt sind)

        Magenkrebs wird erstrangig durch Faktoren wie rauchen,trinken,einseitige Ernährung und warscheinlich durch Nitrosamine die sich in gegrilltem und geräucherten Fleischwaren finden ausgelöst.
        Ich sage es jetzt noch einmal in aller deutlichkeit!
        Es wird ihnen leider niemand helfen können wenn sie nicht bereit sind mit dem rauchen aufzuhören.

        Damit wäre ihre Frage *was nun* beantwortet.

        Gruß
        M.Dorsch

        Kommentar



        • RE: Ösophagus!


          nocheinmal Ich :-))
          also das mit den Rauchen aufhören ist mir schon Klar und Beklagen will ich mich ja so richtig auch nicht! und das es mit sicherheit faktoren sind die dazu beitragen will ich nicht abstreiten nur muss ich sagen das es immer nur alzugerne gesagt wird das das rauchen daran schuld ist mein Onkel hat weder geraucht noch getrunken und ist denoch am Magenkrebs Verstorben und so kann ich noch einige mehr sagen wo gesagt bekommen haben das sie aufhören sollten mit rauchen und dabei haben die weder geraucht noch getrunken , aber das nur mal ebend am Rande dennoch möchte ich nicht bestreiten das es bei mir so ist aber leider denke ich egal wie schlecht es einen Geht es ist verdammt schwer aufzuhören den es kannn keiner sehen was ich schon alles angestellt habe um damit aufzuhören zumal es auch ein angennehmer neben effekt ist was das finanzielle angeht naja nichts des do trozt dieser brief sollte kein rumjammern sein sondern ich wollte nur wissen ob es angehen kann das sich der magen in so kurzer zeit verschlechtert oder ob es einfach nur daran liegt das es diesmal ein anderer dok gemacht hat und der den magen einfach nur anders beurteilt Danke nochmal für deine Email gruß Jana 2.5

          Kommentar