• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

dringende frage

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • dringende frage

    ich spüre seit einigen tagen einen kleinen harten knoten im gesäss,kann aber nirgends info zum thema finden.gehe auch demnächst zum arzt ,habe aber angst, da meine mutter an krebs starb.wie häufig ist eine solche geschwulst böse und wie gefährlich kann sowas sein ?


  • RE: dringende frage


    Da gibt es eine Reihe gutartiger Veränderungen bis hin zu Entzündungen. Vielleicht haben Sie die Veränderung schon lange (und nur nicht bemerkt)? Auf jeden Fall sollte das untersucht werden. Bedenken Sie: in jungen Jahren sind Krebserkrankungen sehr selten (auch wenn sie hin und wieder vorkommen), und beginnen meist anders (nicht so, wie Sie beschreiben). Erst wenn Sie so alt wie Ihre Mutter werden, nimmt die Häufigkeit zu.

    Kommentar


    • RE: dringende frage


      Hallo Simone,
      Du solltest schenllstens zum Arzt gehen und ev. eine Biopsie (Gewebeprobe) machen lassen. Denn sollte es doch etwas schlimmeres sein, je früher erkannt je besser. Hatte auch so ein Teil am Gesäß, leider nahm es kein Arzt so richtig ernst und nach einem 1/2 Jahr wurde ich dann operiert mit dem Ergebnis, K.... Aber ich bin zwischenzeitlich wieder fit.
      Würde mich über Antwort, wie Du Dich entschieden hast, freuen.
      Gruß
      Martina

      Kommentar


      • RE: dringende frage


        Ich habe ja gesagt, dass es untersucht werden soll. Da gehört bei Verdacht eine Biopsie dazu, was aber von der klinischen Untersuchung abhängt. Natürlich kann ich dazu über das Netz keine Stellungnahme abgeben.
        Trotzdem muß man auch ein wenig nach Wahrscheinlichkeiten gehen. Sonst müßte man alle Leute verrückt machen. Also würde ich hoffen und erwarten, dass es etwas Harmloses ist, kann aber nicht ausschließen, dass etwas Ernstes ist.

        Kommentar



        • RE: dringende frage



          hi, martina,danke für deine antwort-war bei einer ärztin, die nach tastuntersuchung sofort meinte das sei ein lipom--dafür würde sie ihre hand und sich selbst ins feuer legen.habe ihr nur zu gerne geglaubt,wobei deine antwort mich schon wieder verunsichert hat--allerdings muss ich dazu auch nochsagen, dass ich dieses ding im moment kaum noch fühlen kann,es ist auf jeden fall kleiner geworden,teilweise kann ich es gar nicht mehr finden,somit wird es ja wohl auch kaum ein lipom sein, oder? soll ich es doch genauer untersuchen lassen? für dich auf jeden fall alles,alles gute und vielen dank für die antwort auch natürlich an professor wust

          Kommentar