• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hypopharynxkarzinom

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hypopharynxkarzinom

    Sehr geehrter Herr Prof. Wust,

    ich brauche wiedereinmal Ihren Rat und Ihre Hilfe.

    Mein Mann ist seit 2 Wochen zuhause, die Chemo-/Strahlentherapie liegt 3 Wochen zurück.
    Seit er zuhause ist schläft er ca. 22 Stunden täglich.
    Der Hausarzt meint, das hält solange an bis er sich mit der Krankheit abgefunden hätte.
    Was kann ich machen, daß er sich wieder aufrafft.

    Herzlichen Dank
    Renate

  • RE: Hypopharynxkarzinom


    Ich denke, jetzt ist etwas Ablenkung angebracht, wenn die akuten Nebenwirkungen langsam abklingen (und hoffentlich der Tumor zurückgegangen ist). Früher gab es die Möglichkeit einer Reha. Wenn die Kasse das nicht übernimmt, können Sie vielleicht in eigener Initiative eine Kur oder zumindest Reise an einen Kurort im Herbst antreten (also in einigen Wochen). Da gibt es sicher einige Angebote. Unter diesen Bedingungen wird Ihr Mann vielleicht wieder etwas aktiver.

    Kommentar