• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Harnblasenkrebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Harnblasenkrebs

    Voriges Jahr wurde bei mir ein Harnblasen-Urothelkarzinom im Stadium pT1 Grad 3 festgestellt. Nach zweimaliger TUR wurde bei mir eine Immuntherapie durchgeführt.
    Jetzt 1 Jahr nach der Operation empfohl mir mein
    Urologe eine 2. event. 3. Immuntherapie, da die 1. Immuntherapie komplikationslos verlief !
    Bei der Kontrollzystoskopie war mein Urologe sehr zufieden. Jetzt stell ich mir die Frage ob weitere Immuntherapien nötig oder sinnvoll sind !!!
    Wenn weitere Immuntherapien, wieviele sind wirklich sinnvoll. Ich war etwas skeptisch, da er nach der 1. Immuntherapie zu mir sagte, ich wäre jetzt immun. Ich erbitte baldige Rückmeldung, da mein Urologe rasche Entscheidung verlangt.

  • RE: Harnblasenkrebs


    Beschrieben werden in der Literatur 1-2 Kurse. Da auch nach BCG-Therapie die Rückfallrate zwar reduziert, aber immer noch recht hoch ist, halte ich einen zweiten Kurs durchaus für sinnvoll. Das Immunsystem kann dadurch weitere Stimulation erhalten. Solche Effekte (Boosterung) sind ja auch sonst bei Impfungen bekannt. Ob nun auch eine dritte Immuntherapie sinnvoll ist, ist spekulativ. Ich würde schrittweise vorgehen (also erst den 2. Kurs abwarten). Im Zweifel ist m.E. mehr vielleicht auch besser (aber Beweise gibt es hierfür nicht).

    Kommentar