• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hirntumor

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hirntumor

    Hallo,

    bei meiner Mutter wurde vor ca. 1 1/2 Jahren ein Oligodendrogliom III operativ entfernt. Anschließend wurde bestrahlt. Das dann aufgetretene Rezidiv wurde mit dem PCV-Chema erfolglos behandelt. Nun ist der Tumor nicht mehr operabel und es wurde ein Zyklus mit Temodal durchgeführt. Diese Chemo hat meine Mutter nicht mehr vertragen und die Blutwerte haben sich drastisch verschlechtert, so dass sie kolabierte und nun wieder im Krankenhaus liegt.

    Nach dem heutigen Gespräch mit dem Arzt gibt es laut Aussage keine weiteren Möglichkeiten einer Behandlung mehr. Stimmt das?
    Ich würde gerne noch andere Krankenhäuser als das UKE in Hamburg bzw. Ärzte befragen. Gibt es im Raum Hamburg noch Spezialisten?

    Bin dankbar über jede Hilfe, da ich der Meinung bin die Ärzte haben meine Mutter aufgegeben.

    Thorsten

  • RE: Hirntumor


    Bedauerlicherweise kann ich da keine neuen Aspekte beitragen. Die therapeutischen Möglichkeiten wurden ausgereizt. Allenfalls ein weiterer Versuch mit einem Chemotherapeutikum wäre überhaupt zu diskutieren (z.B. Topotecan). Aber ein systemischer Ansatz ist jetzt schon zweimal wenig erfolgreich gewesen. Bestrahlung und Operation sind nicht mehr möglich wegen der Ausdehnung und Vorbelastung.

    Kommentar