• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Neuroendokrineskarzinom der Bauchspeicheldrüse

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neuroendokrineskarzinom der Bauchspeicheldrüse

    Bei meiner Schwester, 43 Jahre, wurde vor einer Woche diese Diagnose gestellt. Dieses Karzinom ist 4 cm groß und weiters sind auch 4 Knoten in der Lympfdrüse beim Schlüsselbeinbereich diagnostiziert worden. Gestern hat sie ihre erste Chemotherapie erhalten.
    Ich weiß, dass ihre Überlebungschancen sehr gering sind.
    Gibt es Spezialisten?
    Welche alternativen Heilmethoden, oder Unterstürzungsmehtoden gibt es dazu?
    Was würden Sie empfehlen?
    Danke für Ihre Hilfe!

  • RE: Neuroendokrineskarzinom der Bauchspeicheldrüse


    Hallo RR, wer sagt das denn mit den minimalen Überlebenschancen?? Bekomme ich immer Wut, wenn ich so etwas lese, ich hatte vor ca. 4 Jahren eine Pankreas CA OP und sollte nur max 1/2 Jahr leben und lebe immer noch. Bin allerdings operiert worden. Spezialist -und zwar ein wirklicher!) auf diesem Gebiet ist Prof.Dr. Markus Büchler von der Uniklinik Heidelberg. Nicht aufgeben!!!! Übrigens habe ich gehört, daß ein neuroendokrines CA bessere Behandlungs/Op-chancen haben soll als jedes andere.Liebe Grüße

    Kommentar


    • RE: Neuroendokrineskarzinom der Bauchspeicheldrüse


      Die neuroendokrinen Tumoren sind eine heterogene Gruppe von Tumoren, die tatsächlich von Spezialisten behandelt werden sollten (das ist aber eventuell bei Ihner Schwester der Fall). Solche Tumoren haben eine bessere Prognose, da sie langsam wachsen und es einige Behandlungsmöglichkeiten gibt, auch wenn (wie hier) schon Metastasen vorliegen. Ein Spezialist ist Prof. Wiedenmann oder Mitarbeiter (Charité – Campus Virchow Klinikum, über 030-4505-53022). Viele Informationen bekommt man in einem Heft „Der Onkologe“, Juli 2000 (Heft 7), Springer Verlag (zu bestellen über 06221-345-247).

      Kommentar