• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Krebsentstehung braucht 10Jahre?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Krebsentstehung braucht 10Jahre?

    Sehr geehrter Herr Prof.,
    meine Mutter hatte 97 eine Operation wegen eines schon sehr verbreiteten bösartigen Zervixkarzinoms.Im Jan2001 hatte sie dann erste Metastasen (Lymphknoten im Halsber.), Heuer am 31.08 ist sie im Altern von 45Jahren verstorben. Meine Frage: 1990 hatte sie einen PAP III D. Sie sollte einen Eingriff machen, da sie aber einige Moante später schwanger wurde veränderte sich der PAP-test wieder und blieb dann bis 97 normal , also negativ.Kann man heute sagen dass das damlas der Beginn des Tumors war?

  • RE: Krebsentstehung braucht 10Jahre?


    Nein, ein Pap IIId ist eine Vorstufe. Diese kann aber über ein Carcinoma in situ in ein invasives Karzinom münden. Wann das erste Mal der eigentliche Krebs entstanden ist, kann nur vermutet werden. Irgendwann zwischen 1990 und 1997. Hier liegt der sehr seltene Fall vor, dass ein Vorsorgetest negativ war und trotzdem ein invasiver Krebs entstanden ist.

    Kommentar