• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Basalzellkarzinom (Basaliom)

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Basalzellkarzinom (Basaliom)

    Hallo,

    nochmal eine nachfassende Frage. Im Arztbericht steht:

    Basalzellkarzinom (Basaliom).

    Ist ein Karzinom nicht etwas besonders gefährliches oder vertue ich mich hier und mache mir unötige Sorgen

  • RE: Basalzellkarzinom (Basaliom)


    Hallo Meridian,

    Wie gesagt diese Art von Hautkrebs bildet keine Metastasen und ist deshalb auch nicht besonders gefährlich.
    Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen nach der OP sind sie geheilt.
    Steigern Sie sich da nicht in etwas hinein.Sie werden daran nicht sterben.

    Kommentar


    • RE: Basalzellkarzinom (Basaliom)


      Danke für Ihre Antworten!

      Ich hab' noch eine Frage. Ist es sinnvoll, wenn man jetzt schon eine OP hat, sich ein Muttermal entfernen zu lassen, welches bisher nur unter Beobachtung stand und bei dem keine Probeexzision gemacht worden ist oder sollte man dieses einfach in Beobachtung behalten?

      Mein Problem ist, dass ich die Stelle die ich jetzt in der OP entfernen lasse lediglich für eine hartnäckige 'Hautschuppung' hielt und nicht als Hautkrebs identifiziert habe. Meine Beobachtungskriterien sind somit irgendwie ins Wanken geraten und ich mache mir selbstständlich schon sorgen und beobachte Veränderung vor allem seit der anderen Diagnose sehr genau!

      Nochmals auf jeden vielen Dank für Ihre bisherigen Antworten und auch ein Dankeschön an Prof. Wust.

      Kommentar


      • RE: Basalzellkarzinom (Basaliom)


        Hallo,

        Wenn es sich um eine Veränderung (Pigmentmal)handelt das sie wirklich beunruhigt,dann lassen sie dieses am besten auch noch mit entfernen.

        Sie haben sonst warscheinlich keine Ruhe mehr weil sie nur noch daran denken ob es nicht doch mit der Zeit bösartig werden könnte.Es dauert vielleicht 10-15 min max so ein Muttermal zu entfernen und dann haben sie Ruhe.

        Ich würde ihnen aber davon abraten in Zukunft jedes Muttermal von dem Sie glauben das es sich im Aussehen verändert rausschneiden zu lassen.
        Es kann sein das die Narbe,die von etwas größeren 7-10 mm Muttermalen bleibt nicht einwandfrei verheilt.Dies sieht dann ziemlich unschön aus,vor allem wenn man mehrere solcher Narben am Körper hat.
        Das wichtigste ist aber das sie in Zukunft nicht nur 1x im Jahr zum Hautarzt gehen sondern mindestens jedes halbe Jahr.

        Gruß
        Michael Dorsch

        Kommentar



        • RE: Basalzellkarzinom (Basaliom)


          Vielen Dank für Ihre Antworten!

          Kommentar