• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Krebsbehandlung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Krebsbehandlung

    Wie bereits mehrfach geschildert ist mein Opa an Krebs erkrankt und befindet sich laut Ärzten am Rande zur Grenze des Endstadiums.

    Jetzt soll er eine Art Chemotherapie machen, die mit dem Medikament "Gemutabine" oder "Cremutabine" durchgeführt werden soll!
    Wenn ich mir die Nebenwirkungen davon durchlese weiß ich nicht so recht, ob es nicht nur eine zusätzliche Belastung für ihn darstellt (er ist 70 Jahre alt), oder ob es ihm seine Lebensqualität zurückgibt (jedenfalls ansatzweise) können Sie mir da weiterhelfen?


    Danke Christiane!

  • RE: Krebsbehandlung


    Hallo Christiane,

    Ich vermute mal Sie meinen Gemcitabine.
    Dieses Medikament hat eigentlich eine recht hohe Verträglichkeit mit relativ wenig Nebenwirkungen.
    Die schwereren Nebenwirkungen von denen Sie gelesen haben müssen nicht zwangsläufig bei ihrem Opa auftreten.
    Welche das überhaupt sind weis man eh erst wenn ihr Opa mit der Chemo begonnen hat.
    Meist leiden die Patienten *nur* unter leichtem Durchfall und Übelkeit.
    Bei dieser Krebsart,(Pankreas Ca) kann man auch in einem weit fortgeschrittenem Stadium mit Gemcitabine sehr gute palliativ Erfolge erzielen.
    Überlebenszeiten von 1 Jahr und mehr sind da keine Seltenheit.
    Sie sollten ihrem Opa auf jeden Fall gut zureden das er diese Chemo wenigstens beginnt.Abbrechen kann man zur Not (falls die Nebewirkungen zu stark werden) immer noch.

    Alles Gute wünscht Ihnen
    Michael Dorsch

    Kommentar


    • RE: Krebsbehandlung


      Ich muß sagen. diese Aussage macht uns wieder Mut! Anfangen wird er die Behandlung auf jeden Fall!
      Aber wenn man diese Zettel durchliest, dann wird man doch sehr skeptisch, ob man einem kranken Mann so etwas antun sollte!

      Es kann aber dennoch sein, daß ich mich diesbezüglich noch einmal bei Ihnen melde!

      Dankeschön Christiane!

      Kommentar


      • RE: Krebsbehandlung


        Hallo Christiane,

        Das mit den Nebenwirkungen ist doch eigentlich überall das gleiche.Ob es Schmerzmittel,Antibiotika,Schlafmittel ect sind,man bekommt immer einen Schreck was da alles steht.
        Die wirklich schweren Nebenwirkungen wie (Darmblutungen,Schock,Nierenversagen,Atemnot usw bekommt vielleicht einer von 10000 Patienten.
        Man sollte das was da steht also nicht überbewerten.


        Die Chemo mit Gemcitabine bedeutet in jedem Fall einen Gewinn an Lebensqualität und Lebenszeit.
        Um das Immunsystem ihres Großvaters während der Chemo etwas zu stärken wäre die Einnahme von Aloe Vera Saft sehr zu empfehlen.

        Gruß
        Michael Dorsch

        Kommentar