• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Prostatakarzinom

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Prostatakarzinom

    Ich bin 56 Jahre, am 15.01.02 wurde eine radikale zystektomie und anlage eines Iieozökalpouch mit nabelstoma durchgeführt. Im anschluss eine strahlentherapie (55,8 gy) und bis gegenwärtig eine hormonblockade (casodex und trenantone).
    Am 08.08.02 die ernüchterung;knochenszintigramm und pet bestätigen knochen-u.weichteilmetastasen.
    Die urologen sind sich zu den weiteren therapiemöglichkeiten uneins.
    Was raten sie mir?


  • RE: Prostatakarzinom


    Mir ist nicht ganz klar, welche Erkrankung vorliegt. Eine Zystektomie mit Neoblasenanlage wird bei einem Blasenkarzinom durchgeführt. Oder war eine Prostatakarzinom in die Blase infiltriert? Wenn es ein metastasierendes Prostatakarzinom ist (PSA-Wert?), muß die Hormontherapie umgestellt werden. Zunächst kann man es mit einem Östrogen oder einem vergleichbaren Hormonversuchen, dann Estrazyt. Aber wie gesagt: nur bei Prostatakarzinom.
    In allen Fällen sollte man die Strahlentherapie symptomatischer Knochenmetastasen nicht vergessen.

    Kommentar