• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Frage an Prof. Wust -kleinzelliges Bronchial-CA

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage an Prof. Wust -kleinzelliges Bronchial-CA

    Sehr geehrter Herr Prof. Wust,

    im Krebsforum wurde ich auf Sie aufmerksam gemacht. Ich hoffe Sie können uns weiterhelfen.
    Bei meinem Vater ( 67 Jahre,) wurde im Mai ein kleinzelliges Bronchial-CA diagnostiziert. Lt. Ganzkörper-CT ist bisher erst eine Metastase im Kleinhirn aufgetreten. Durch eine Reihe von Bestrahlungen auch in der Charite Standort Rudolph Virchow sind die Tumore im Kopf und Lunge bereits erfreulich geschrumpft. Nun befindet er sich für 3 Wochen zu Erholung wieder zu Hause, allerdings möchte er am liebsten weiterhin zu Hause bleiben und die notwendige Chemotherapie ambulant machen lassen. Ist das möglich und könnten Sie uns einen Onkologen empfehlen, der diese Behandlung gut und gewissenhaft durchführt? Sehr dankbar wären wir auch für die Empfehlung eines Facharztes.
    Vielen Dank für ihre Bemühungen im voraus.

    Mit freundlichen Grüßen
    T. Wolff


  • RE: Frage an Prof. Wust -kleinzelliges Bronchial-C


    Es gibt in Berlin viele niedergelassene Onkologen – die stehen im Telefonbuch (Gelbe Seiten). Ich würde mir einen wohnortnahen Arzt suchen. Empfehlen kann und darf ich keinen (das wäre zu subjektiv). Sie können sich doch leicht selbst eine Meinung bilden, wenn Sie dort anrufen und Ihr Anliegen vortragen. Ich denke, man kann die Chemo ambulant durchführen.

    Kommentar