• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nochmals Strahlentherapie

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nochmals Strahlentherapie

    Sehr geehrter Herr Prof. Wust,
    darf ich no0ch mal nachfragen, ob man evtl. etwas tun kann (z.B. durch biologische Zusatztherapien, Mistel, Enzyme, Aktivierung des Immunsystems usw.), um die evtl. Nebenwirkungen einer Strahlentherapie möglichst gering zu halten? Und schließlich eine letzte Frage: Können bei der Bestrahlung innerhalb einer Sitzung unterschiedliche Dosen verwendet werden, je nachdem welche Zielgebiete in das Bestrahlungsfeld einbezogen sind. Vielen Dank für Ihre Antwort.


  • RE: Nochmals Strahlentherapie


    Radioprotektive Substanzen, nach denen Sie fragen, gibt es für den Thoraxbereich nicht. Solche Ansätze sind auch umstritten, da jede Substanz, die das Normalgewebe schützt, auch potentiell den Tumor schützen könnte. Falls Beschwerden auftreten, kann man alles mögliche tun (sog. supportive Therapie). Aber da muß man erst einmal wissen, was auftritt. Dazu ist der Strahlentherapeut da, der Ihren Bruder während der Bestrahlungszeit betreut.
    Natürlich gibt es bei der Dosierung in der Strahlentherapie Variationsmöglichkeiten, sowohl im Zielvolumen als in der Einzeldosis. Z.B. kann man den Tumor zum Schluß mit einer höheren Dosis aufsättigen.

    Kommentar