• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

PAP 3

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • PAP 3

    ich wollte nachfragen ob ich mir bezueglich meiner Angelegenheit Sorgen machen muss.
    Seit ueber einen Monat habe ich Blutungen. Mein Frauenarzt meinte nachdem ich wegen Zwischenblutungen vor einem Monat zu ihm ging, dass meine Pille mir zu schwach sei und er mir eine staerkere Verschreiben wuerde. Diese nehme ich bereits seit 3 Wochen und habe staendig Blutungen. Weiters habe ich vor einigen Tagen das Ergebnis des Krebsabstirches bekommen und mir wurde ein PAP 3 mitgeteilt. Mein Frauenarzt meinte ich muesse mir keine Sorgen machen. Vorlaeufig soll ich die neue Pille nehmen und die naechsten 3 Monate abwarten.
    Weiters quaelen mich seit einigen Wochen Zahnfleischschmerzen sowie starkes Zahnfleischbluten, die Tag taeglich schlimmer werden. Koennte das ein Zufall sein oder sogar zusammenhaengen?
    Ich erscheine vielleicht als uebervorsichtig aber lieber Vorsicht als Nachsicht, da vor allem in meiner Familie Krebserkrankungen vorgekommen sind.
    Bitte um Fachliche Rueckantwort ob ich die naechsten 3 Monate abwarten soll oder weitere Untersuchungen vornehmen lassen soll.
    DANKE


  • RE: PAP 3


    Wenn die unregelmäßigen Blutungen jetzt nicht innerhalb einiger Wochen verschwinden, halte ich weitere Abklärungen für sinnvoll. Dazu gehört zumindest Ultraschall. Im nächsten Schritt wäre eine Kürettage notwendig. Bei jungen Frauen ist aber ein Uteruskarzinom extrem selten – daher würde ich auch nicht übertreiben und eher noch einige Wochen länger warten. Drei Monate ist nach meinem Dafürhalten etwas zu lang, fragenSie Ihren Arzt, wie er auf diesen Zeitraum kommt. Es gibt ja verschiedene Ursachen für Zwischenblutungen (auch gutartige). Der Pap III scheint damit nichts zu tun zu haben. Wegen Ihrer anderen Blutungen, könnte eine Prüfung Ihrer Gerinnungswerte nichts schaden.

    Kommentar


    • RE: PAP 3


      Mit großem Interesse habe ich den Beitrag von Ines R. gelesen und möchte folgendes antworten:
      Auch ich habe Zwischenblutungen, die nicht aufhören, trotz mehrere Pillenwechsel auch nicht ausblieben. Zusätzlich habe ich Blutungen nach dem Geschlechtsverkehr (Kontaktblutungen) und immer wiederkehrende Zwischenblutung, auch mit Absetzen der Pille hat dieser Zustand nicht aufgehört! Durch Info der Uniklinik rechts der Isar, München habe ich nun einen sehr guten Arzt gefunden und dieser hat mich sehr genau untersucht und bei Zellprobenentnahmen einen Virus festgestellt, Virus HPV. Bei der Krebsvorsorge war mein Ergebnis wie bei Ines R. ein PAP 3. Meine weitere Behandlung ist ein weiterer PAP Test in 6 Wo. Die nachfolgende Behandlung je nach Ergebnis gegen den Virus HPV, wird operativ oder mit Lasertechnologie vorgegangen. Vielleicht hilft Ines R. eine weitere Untersuchung durch Ihren Arzt mit zusätzlichen Gewebeproben, wie mein Frauenarzt im Labor auf Krebserreger bzw, Viren getestet hat.

      Kommentar