• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bauchspeicheldrüse

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bauchspeicheldrüse

    Hallo Prof.Wust!
    Mein Vater ist vor zwei Monaten an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben.
    Meine Frage ist, ob dieser Krebs vererblich ist?
    Ich leide seit ca. zwei Wochen an Magenschmerzen (denke das es der Magen ist)
    und Übelkeit. Es kneift und brennt im Magen. Habe auch öfter Kälteschauer. Heute ist bei mir eine Magenspiegelung
    gemacht worden. Der Arzt konnte nichts feststellen. Er meinte, es wäre nervös.
    Er hat mir den Bauch abgetastet und ich hatte Schmerzen unter dem Brustbein.
    Nun habe ich Angst, es könnte die Bauchspeicheldrüse sein, wie bei meinem Vater.
    Ich danke Ihnen im Voraus für Ihre Antwort.
    Marion


  • RE: Bauchspeicheldrüse


    Es gibt keinen Hinweis, daß Pankreaskarzinome familiär gehäuft sind. Außerdem gibt es die typische Altersgruppe für Pankreaskrebs (meist über 60). Sie sind ja vermutlich deutlich jünger als Ihr Vater, also weit weg von der typischen Altersgruppe. Ihre Beschwerden sind auch überhaupt nicht typisch für ein Pankreaskarzinom, gerade Schmerzen treten eher selten. Typisch wäre Gewichtsabnahme, Gelbsucht (Ikterus) und Appetitlosigkeit.
    Die Ursache für Ihre Beschwerden kann vielfältig sein (Gastritis, Reflux, Magensäure etc). Das sollte schon Ihr Hausarzt abklären (aber Krebs ist es wohl eher nicht).

    Kommentar