• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Leberkrebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Leberkrebs

    Hallo,
    wir haben erfahren vor einigen Tagen das eine gute Freundin Leberkrebs hatheute wurde sie entlassen in Mainz. Sie hat ganz untypige Symptome. Sie bekam vor 10 Tagen akut Schmerzen im Oberbauch , ging daraufhin zum Hausarzt der sie zu einem Internisten überwies. Die Blutwerte zeigen keinerlei Hinweis auf Leberkrebs(sind nicht erhöht) Der Tumor ist im li Leberlappen hat aber mitlerweile Metastasen auch im anderen. Er ist inoperabel. Was kann man tun? Wohin kann man sich wenden? Kann man vielleicht unterstützend etwas machen?
    katja

  • RE: Leberkrebs


    Hallo Katja, sehen Sie sich bitte meine Antwort um 21.40 an. Warum auch immer ist diese an die falsche Stelle geraten.

    Kommentar


    • RE: Leberkrebs


      Ich habe gestern die genau Diagnose gelesen. Es Ist ein HCC, 8cm groß im re. Leberlappen mit Metastasen im li. Was kann man tun und wo. Wie sieht es bei dieser Diagnose mit einer Lasertherapie aus oder ist es doch besser eine Chemeombolisation. In Freiburg die führen Studien mit Octreotid durch, hilft das? Danke schon mal im vorraus.
      Grüße
      Katja

      Kommentar


      • RE: Leberkrebs


        Bei einem 8 cm ausgedehnten Tumor kommt eine Laserbehandlung nicht in Betracht. Che-moembolisation oder Chemo (Adriamycin) kann man durchführen, aber sollte keine Wunder davon erwarten. Es gibt auch Ansätze mit hormonartigen Substanzen, aber die sind vermutlich nicht wirksamer und als experimentell anzusehen. Es ist aber sicher trotzdem sinnvoll an einer Studie teilzunehmen – es bleibt ein kleiner Hoffnungsschimmer und das Octreotid ist sicher recht verträglich.

        Kommentar