• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Spiegelung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spiegelung

    "Krebsentstehung im Dickdarm kann man durch die Spiegelung im Grunde verhindern, da man alle Vorstufen (Polypen) entdeckt und abtragen kann"

    Warum erkranken dann noch immer Leute an Darmkrebs? Und wieso verläuft es meistens tödlich?Soll man wenn man keine Beschwerden hat, trotdem sicherheitshalber eine spiegelung durchführen, damit es dann nicht zu spät ist?(ich bin 24Jahre alt)

  • RE: Spiegelung


    Es wird ja bei fast keinem zur Früherkennung eine Spiegelung durchgeführt. Das war nur eine theoretische Überlegung. Es erhebt sich aauch die Frage, wer das bezahlt, wenn ganz Deutschland (also zig Millionen) eine Darmspiegelung bekommt. Das wird die Kosten im Gesundheitswesen bestimmt nicht senken.
    Es ist aber sicher zu früh, eine Spiegelung mit 24 durchführen zu lassen (es sei denn, man hätte spezielle Risikofaktoren). Ansonsten ist das Risiko in dem Alter extrem niedrig. Wir reden hier von Untersuchungen ab 50 oder noch später.

    Kommentar


    • RE: Spiegelung


      Bei mir (53 ,männlich) wurde ein Faustgroßes Dickdarmkarzinom entfernt. Meine Mutter (jetzt 88) hat vor 3 Jahren 60 cm Dickdarm entfernt bekommen. Nun empfehlen alle Ärzte des Krankenhauses und die Fachärzte einer Darmklinik, daß sich meine Kinder (24 und 18) einer ersten Darmspiegelung unterziehen sollen! Es tut nicht weh, aber man kann sicher sein!.Die Kassen zahlen in solchen Fällen, aber auch, wenn man Blut im Stuhl hat, dann werden die Kosten einer Spiegelung übernommen.

      Kommentar


      • RE: Spiegelung




        Datterich schrieb:
        -------------------------------
        Bei mir (53 ,männlich) wurde ein Faustgroßes Dickdarmkarzinom entfernt. Meine Mutter (jetzt 88) hat vor 3 Jahren 60 cm Dickdarm entfernt bekommen. Nun empfehlen alle Ärzte des Krankenhauses und die Fachärzte einer Darmklinik, daß sich meine Kinder (24 und 18) einer ersten Darmspiegelung unterziehen sollen! Es tut nicht weh, aber man kann sicher sein!.Die Kassen zahlen in solchen Fällen, aber auch, wenn man Blut im Stuhl hat, dann werden die Kosten einer Spiegelung übernommen.

        Kommentar